Sportinternat Ludwigsburg Sportinternat
Ludwigsburg

News Archiv

Paul Minjoth (VZI) erhält Profi-Vertrag bei den MHP Riesen 19/08/2021 öffnen - schließen

Unser ehemaliger Internatsbewohner, Paul Minjoth, wird ab der kommenden Spielzeit mit einem Profivertrag und Doppellizenz ausgestattet und auch die kommenden zwei Spielzeiten in Ludwigsburg angreifen.

„Paul hat sich, vor allem aufgrund seiner hervorragenden Arbeitseinstellung, in den vergangenen beiden Jahren sehr gut entwickelt. Ich freue mich darauf, dass er uns in den Trainingseinheiten der easyCredit BBL-Mannschaft unterstützen wird und bin gleichzeitig auf seine nächsten Schritte in der NBBL und der Regionalliga gespannt. Sein Mindset stimmt und seine Entwicklung ist exzellent“, lobt Headcoach John Patrick.

Auch wir freuen uns, dass Paul seinen Weg mit dem ihm inhärenten Eifer und Willen geht und sich stetig verbessert. Word up, Paul & keep ballin‘!
Zur Einzelansicht →

Rebeka Kern siegt beim ITF Turnier in Schifflange im Einzel und erreicht im Doppel das Finale 08/08/2021 öffnen - schließen

Eine überaus erfolgreiche Woche ging für die WTB Kaderspielerin Rebeka Kern im luxemburigischen Schipplange zu Ende. Nach zwei deutlichen Siegen musste, die für den TC Bernhausen spielende 18 Jährige, all ihr Können aufbieten um gegen die Französin Jenny Lim nach drei hart umkämpften Sätzen zu gewinnen.

Das Finale gegen die Belgierin Marte Lamprecht meisterte Rebeka mit 6:3 und 6:3 und sicherte sich so ihren ersten Turniersieg bei einem ITF Jugendturnier. Müde aber stolz bilanzierte Rebeka : ‘‘ Ich freue mich unheimlich über diesen Erfolg hier in Luxemburg.“

Wir freuen uns wahnsinnig für dich, Rebeka!

Zur Einzelansicht →

Eddie Schmidt gewinnt Ranglistenturnier in München 01/05/2021 öffnen - schließen

Eddie Schmidt

Ein halbes Jahr nach seiner letzten Teilnahme an den Deutschen Meisterschaften konnte sich Eddie Schmidt (VZI) im stark besetzten Jugendturnier in München durchsetzen.

Auf der Anlage des Neuperlacher SVN München traf Schmidt in der Konkurrenz U18 nach starken Vorstellungen im Finale auf den Topgesetzten und ein Jahr älteren Tom Bittner (TC Rot-Weiß Gersthofen) – und hier hielt sich der Herrenberger mehr als ein halbes Jahr nach seinem letzten Turniereinsatz bei den baden-württembergischen Nachwuchsmeisterschaften mit 6:4, 6:4 schadlos.

 

Wir gratulieren dir herzlichst, Eddie!

Zur Einzelansicht →

TZI: Nach Pfingsten haben wir wieder geöffnet 06/06/2021 öffnen - schließen

Seit dem 07.06.2021 kann das TZI endlich wieder den Regelbetrieb aufnehmen und jeden Schul(nachmit)tag für euch da sein.

Wir freuen uns euch nach langer Zeit wieder zu sehen!
Euer Betreuerteman

Zur Einzelansicht →

Wohnungsbau Ludwigsburg unterstützt Sportinternat 13/04/2021 öffnen - schließen

Die Wohnungsbau Ludwigsburg GmbH (WBL) ist Vermieterin der ehemaligen Königin-Olga-Kaserne in der Kaiserstrasse und großer Förderer des Sportinternats Ludwigsburg, seit dessen Gründung im Jahr 2009.

Wir bedanken uns an dieser Stelle für die jahrelange Partnerschaft und Förderung durch die WBL und verweisen auf den Zeitungsartikel in der Ludwigsburger Kreiszeitung.

Zur Einzelansicht →

TZI wegen Corona vorrübergehend geschlossen! 18/12/2020 öffnen - schließen

Seit Beginn des Lockdowns am 16.12.2020 muss leider auch das TZI seine Türen vorübergehend schließen.
Sobald es die epidemiologische Lage wieder erlaubt, freuen wir uns euch alle wieder bei uns in der flexiblen Nachmittagsbetreuung zu begrüßen!
Wir melden uns bei euch und euren Eltern, sobald wir wieder los legen können!

Bleibt gesund und bis hoffentlich bald im neuen Jahr,

euer Betreuer-Team

Zur Einzelansicht →

Abschied und Aufbruch zu neuen (Bundesliga)Ufern 24/07/2020 öffnen - schließen

Zum Ende des Schuljahres 2019/2020 verabschieden wir uns von mehreren BewohnerInnen des Sportinternats.

Wir wünschen Selma Yesilova (VZI, zukünftig in der DBBL für die XCYDE Angels Nördlingen aktiv), Maria Konstantinidou (TZI, zukünftig bei den Eisvögel USC Freiburg in der DBBL aktiv) und Conrad Heinemann (VZI, wechselt an die Eliteschule des Sports nach Frankfurt) viel Erfolg für eure nächsten Lebensabschnitte – es war uns eine Freude, euch die letzten Jahre begleitet zu haben!

Das sagt Selmas neuer Trainer übrigens zum neuen Angel in seinem Team:

„Wir sind sehr froh, dass wir mit Selma ein weiteres hochveranlagtes Talent verpflichten konnten und sie sich trotz mehrerer Anfragen für unser Konzept und unsere Mannschaft entschieden hat. Wir planen langfristig mit ihr und wollen ihr die Möglichkeit geben, sich in der ersten Bundesliga weiterzuentwickeln und zur zukünftigen Leistungsträgerin der Angels heranzuwachsen“, so Martin Fürleger.

Zur Einzelansicht →

Lukas Herzog verlängert Vertrag bei den MHP Riesen Ludwigsburg 07/07/2020 öffnen - schließen

Unser ehemaliger TZI’ler und Tageszimmerbewohner Lukas Herzog konnte bei seinen Einsätzen während des Final-Turniers in München nachhaltig Eindruck hinterlassen und wird die kommenden zwei Jahre im Profikader der Riesen seinen Platz beanspruchen.

„Ich bin sehr glücklich darüber, dass Luki auch in der nächsten Spielzeit für uns auflaufen wird. Er ist ein Spieler mit einem hohen IQ, der in der vergangenen Spielzeit die Challenge angenommen hat, sich über das regelmäßige Training mit den Profis kontinuierlich zu verbessern. Beim Final-Turnier in München hat er gezeigt, dass er gute Minuten in der easyCredit BBL spielen kann. Er hat in der vergangenen Saison seinen Weg durch harte Arbeit, die ihn seit der U14 auszeichnet, fortgesetzt und erneut einen großen Schritt nach vorne gemacht“, sagt Headcoach John Patrick.

„Ich fühle mich hier in Ludwigsburg extrem wohl und konnte mich, sowohl in der Porsche BBA als auch bei den RIESEN, in den vergangenen Jahren gut entwickeln. An diese Entwicklung möchte ich nun weiter anknüpfen – und in meiner Karriere, in einem Verein, den ich en détail kenne, die nächsten Schritte machen.“ so Lukas Herzog.

Wir gratulieren unserem Alumnus herzlich und wünschen dir eine weiterhin so steile Leistungskurve und viel Erfolg!

Zur Einzelansicht →

Meisterschaft und Aufstieg für U19-Team der Porsche BBA 08/04/2020 öffnen - schließen

Meisterschaft und Aufstieg für U19-Team

Sowohl die Nachwuchs Basketball Bundesliga (NBBL) als auch die Regionaliga 2 wurden aufgrund der Pandemie abgebrochen. Unsere Jungs der Porsche BBA sind somit ungeschlagener (!) NBBL-Meister sowie Meister der Regionalliga 2 2020!

Auch das Sportinternat Ludwigsburg war durch mehrere Athleten an diesem sensationellen Erfolg beteiligt und gratuliert den Jungs zu dieser Machtdemonstration und den Aufstieg!

Für das VZI: Paul Minjoth, Dejan Bruce & Bogdan Kiselovs

Für das TZI: Ariel Hukporti, Nelson Okafor & Marko Tucic

Zur Einzelansicht →

Rebeka Kern wird deutsche Vizemeisterin 04/12/2019 öffnen - schließen

Deutsche Vizemeisterin 2019

Unser VZI-Urgestein Rebeka – immerhin seit ihrem 13. Lebensjahr im Sportinternat zu Hause – hat ein echtes Ausrufezeichen setzen können. Als ungesetzter Spielerin gelang der Kaderspielerin des Württembergischen Tennisbundes der Sprung ins Finale. Da tragen die erhöhten Trainingsumfänge Früchte und Rebeka Kern wird deutsche Vizemeisterin bei den Deutschen Meisterschaften in Essen.

Das ganze Internat gratuliert herzlich zu dieser herausragenden Leistung!

Zur Einzelansicht →

BSG Damen sind Regionalligameister 2019! 08/04/2019 öffnen - schließen

BSG-Damen sind Regionalliga Meisterinnen 2019
So sehen Siegerinnen aus!

Herzlichen Glückwunsch zur Regionalliga Meisterschaft!! Mit einem 100:44 Sieg im letzten Saisonspiel machten die BSG Damen am vergangenen Sonntag den Meistertitel klar.
Tragende Säulen des Teams waren in dieser Spielzeit unsere VZI-Bewohnerinnen Selma Yesilova (2. v.r.n.l.u.), Maria Konstantinidou (3. v.r.n.l.u.) sowie TZI-Athletin Christina Diamantaki (4. v.r.n.l.u.).

Zur Einzelansicht →

Sportlerehrung für das Jahr 2018 – ordentlich abgeräumt! 08/04/2019 öffnen - schließen

V.l.n.r.h. Leonardo Krätzer, Daniel Meh, Dejan Bruce, Maria Konstantinidou, v.l.n.r.v. Selma Yesilova, Conrad Heinemann, Rebekka Kern
V.l.n.r.h. Leonardo Krätzer, Daniel Meh, Dejan Bruce, Maria Konstantinidou, v.l.n.r.v. Selma Yesilova, Conrad Heinemann, Rebekka Kern

Ordentlich abgeräumt haben die Athleten des Sportinternats Ludwigsburg bei der Sportlehrehrung der Stadt Ludwigsburg am 15.03.2019 im SCALA. Das Sportinternat beherbergt derzeit 10 Athleten der Sportarten Basketball, Tennis und Leichtathletik und konnte in geballter Kraft im SCALA in Ludwigsburg auftreten.

Unser Leichtathlet Conrad Heinemann wurde für diverse Erfolge im Bereich Jugendsport, sowohl für Einzelleistungen als auch mit der U16 Mannschaft, geehrt.

Dejan Bruce und Daniel Meh feierten mit der JBBL U16 im Jahr 2018 den 3. Platz bei den Deutschen Meisterschaften und durften sich mit ihrer Mannschaft der BSG Basket Ludwigsburg über eine Silbermedaille freuen.

Angegliedert an das Otto-Hahn-Gymnasium (OHG), liegt das Internat direkt auf dem Schulgelände und bietet den Jugendlichen kurze Wege zwischen Schule, Sportstätten und Internat. Durch die spezielle sportliche Orientierung des OHGs werden die Athleten auch hier gezielt gefördert. Dies zeigte sich auch an erfolgreichen Ergebnissen bei Jugend trainiert für Olympia. Conrad Heinemann bekam die bronzene Medaille für den 1. Platz beim Landesfinale WK III Jungen und Leonardo Krätzer mit seinem Basketballteam die Medaille in silber für den 3. Platz beim Bundesfinale WK III der Jungen verliehen. Rebeka Kern konnte als Kapitänin des jungen Tennisteams nach einem sehr überraschenden 2. Platz beim Bundesfinale der WK III Mädchen ebenso eine silberne Medaille vorzeigen.

Auch die Damen der BSG Ludwigsburg freuten sich über einen ersten Platz bei der Baden-Württembergischen Meisterschaft und unsere Selma Yesilova und Maria Konstantinidou als Teil des Teams über eine bronzene Medaille.

Wir sind sehr stolz auf unsere Athletinnen und Athleten und freuen uns mit Ihnen. Die ausgezeichneten Leistungen zeugen nicht nur von einer hohen Disziplin und ein ebenso hohes Engagement der Athleten, sondern sprechen auch für die erfolgreiche Zusammenarbeit der ansässigen Schulen, Sportvereine und dem Vollzeitinternat.

Zur Einzelansicht →

Lukas Modic und Marko Masic (beide TZI) für die Basketball Landesauswahl nominiert! 29/07/2018 öffnen - schließen

Am vergangenen Wochenende fanden sich in Böblingen die 48 besten Spieler der Jahrgänge 2005 und jünger zur alljährlichen BBW-Sichtung ein. Die Ludwigsburger Basketballer waren dabei zahlreich vertreten und freuten sich am Ende über fünf Nominierungen.

Zwei Tage Training, Tests und ein Turnier bei dem die vier Bezirksteams gegeneinander antraten sorgten für ein ereignisreiches Wochenende in der Böblinger Hermann-Raiser-Halle. Zum Abschluss der Sichtungsmaßnahme nominierte Verbandstrainer Ross Jorgusen insgesamt 16 Jugendliche für den vorläufigen Landeskader des Basketballverband Baden-Württemberg.

Im Feld der ausgewählten Spieler standen letztlich mit Lukas Modic und Marko Masic zwei TZI’ler, die in der kommenden Saison gemeinsam für das Ludwigsburger U14-Team an den Start gehen werden.

Außerdem gingen mit Titus Schuster und Dominik Dolic zwei weitere TZI’ler für das Team des Bezirk III ins Rennen.

Zur Einzelansicht →

U20-EM: Mateo Seric (VZI) holt mit Deutschland die Bronzemedaille 26/07/2018 öffnen - schließen

Toller Erfolg für die deutsche U20-Nationalmannschaft! Das DBB-Team von Bundestrainer Alan Ibrahimagic sicherte sich bei der Europameisterschaft in Chemnitz einen historischen dritten Platz.

Nach Siegen gegen Israel (60:59), Griechenland (82:76) und Rumänien (86:70) schloss die deutsche Mannschaft die Vorrunde souverän auf Platz 1 ab und konnte sich auch in der KO-Runde souverän gegen Island (77:63) und die Türkei durchsetzen (78:61). Im Halbfinale bekamen es die Ibrahimagic-Schützlinge dann mit Kroatien zu tun und musste beim 61:69 die einzige Turnierniederlage einstecken. Nachdem man das Endspiel also knapp verpasst hatte, ging es im Spiel um Platz 3 gegen Frankreich. Drei ausgeglichenen Vierteln folgte dabei ein entscheidender Zwischenspurt der Gastgeber in den letzten zehn Minuten, sodass sich das Team um die Topscorer Kostja Mushidi und Filip Stanic, die beide ins All Tournament Team gewählt wurden, am Ende mit 80:71 durchsetzen und damit die Bronzemedaille sichern konnte.

Mit Rang 3 erreichte Deutschland das beste Ergebnis seit 35 Jahren und so zeigte sich Bundestrainer Ibrahimagic zufrieden mit dem Ergebnis: „Ich bin sehr stolz auf das , was wir erreicht haben. Dieser Jahrgang war so oft nah dran und hat es wirklich verdient jetzt etwas Bleibendes in die Hand zu bekommen“.

Unser VZI-Alumnus Mateo Seric, in der vergangenen Saison Kapitän und ALLSTAR im NBBL-Team der Porsche BBA, kam in drei von sieben Spielen zum Einsatz und stand durchschnittlich 10,4 Minuten auf dem Parkett. Der Power Forward markierte dabei 4,7 Punkte, 2,3 Rebound und 1,0 Assists.

Zur Einzelansicht →

JtfO Tennis: Jungs verteidigen Titel, Mädchen sensationell Zweite 11/07/2017 öffnen - schließen

Die Tennis-Teams des OHG spielten im diesjährigen Landesfinale groß auf. Zum ersten mal waren sowohl die Mädchen, als auch die Jungen qualifiziert. Das Jungs-Team wurde seiner Favoritenrolle gerecht und gewann souverän den zweiten Landestitel in Folge. Die damit verbundene Teilnahme am Bundesfinale in Berlin freute die Mannschaft besonders.
Für beide Teams war es ein herausragendes Ergebnis, zu welchem das OHG herzlich gratuliert! Es spielten Rebeka Kern (VZI), Ida Clement, Charlotte Rösch, Vicky Nemeth und Grace Raad für die Mädchen und Michael Walser (VZI), Philipp Kågström, Gabor Nemeth, Felix Veyhle, Liam Gavrielides, Aaron Anton und Moritz Schmidt für die Jungen.

Zur Einzelansicht →

Mateo Seric erhält Vertrag bei den MPH-Riesen 03/07/2017 öffnen - schließen

Für das VZI dabei : Mateo Seric

Zur Einzelansicht →

Nic Wiedenhorn ist Deutscher Meister im Tennis – Liam Gavrielides wird Dritter 19/06/2017 öffnen - schließen

Der 16 Jahre alte Kaderspieler des WTB Nic Wiedenhorn (VZI) setzte sich im Endspiel der U16-Konkurrenz gegen Moritz Hoffmann (TC Weinheim) durch und holte sich damit seinen ersten deutschen Freiluft-Meistertitel im Einzel. Auf dem Weg ins Finale hatte Wiedenhorn keinen Satz abgegeben und in der ersten Runde dabei den topgesetzten Osman Torski (TC GW Nikolassee) mit 6:4, 6:1 bezwungen. Der Schüler aus der 10. Klasse am OHG, der seit Anfang des Schuljahres im Internat wohnt und somit auch mit Unterstützung der Schule seinen Trainingsalltag umgestellt und intensiviert hat, freute sich sehr über diesen großartigen Erfolg.

Auch Liam Gavrielides (TZI) verbuchte in Ludwigshafen bei den deutschen Titelkämpfen einen bemerkenswerten Erfolg. Er wurde nach sehr langer Verletzungspause Dritter in seiner Altersklasse.

Zur Einzelansicht →

Ringer sammeln Medaillen auf den Württembergischen Meisterschaften im griechisch-römischen Stil 15/02/2017 öffnen - schließen

v.h.l.: Alexander Zentgraf (TZI), Emil Ulamec, Levi Ulamec; vorne: Julian Kämmle

Mit 2 x Gold, 1 x Bronze und einem vierten Rang zeigen die Ringer des OHG, welch Potential in ihnen schlummert. Wie schon an den Landesmeisterschaften im Freistil, konnten die Athleten auch in der gr.-römischen Stilart ihr Talent unter Beweis stellen.

Zur Einzelansicht →

LAZ Ludwigsburg mit Medaillenflut bei den Württembergischen Meisterschaften 31/01/2017 öffnen - schließen

Mit 2x Gold, 3x Silber, 4x Bronze und weiteren 5 Platzierungen in den Top 8 hinterließ der Schülernachwuchs des LAZ Ludwigsburg am vergangenen Wochenende bei den Württembergischen U16 Meisterschaften in Ulm einen ganz hervorragenden Eindruck.

Mehanovic und Hope-Häußermann auf Goldkurs

Für den ersten Titelgewinn sorgte Larissa Mehanovic im Kugelstoßen der Mädchen W14 Mädchen. Mit ihrem weitesten Stoß auf 11,47 Meter gewann sie mit über einem Meter Vorsprung vor der Konkurrenz überlegen die Goldmedaille. Das zweite Gold für das Leichtathletikzentrum Ludwigsburg sicherte sich Naoéll Hope Häußermann im Hochsprung der W14 ebenso souverän. Schon als einzige floppte sie über die Höhe von 1,60 Meter, um dann bereits als Siegerin feststehend im dritten Versuch auch 1,64 Meter zu meistern. Mit einem Satz auf 4,89m im Weitsprungwettbewerb landete sie zuvor schon auf einem Bronzeplatz.

Schnelle Zeiten in den Sprintfinals

Des weiteren schafften zwei LAZ-Mädels den Sprung ins A-Finale über 60m Hürden der W15.  Hier steigerten sich Leonie Maginot (9,07 Sekunden) und Yeliz Kars (9,12 Sekunden) noch ein mal deutlich im Vergleich zum Vorlauf und liefen jeweils in neuer Hallenbestzeit zu Silber und Bronze. Die vom Turnen in die Leichtathletik gewechselte Lea Weng konnte sich in ihrem ersten Stabhochsprungwettkampf mit übersprungenen 2,40 Meter gleich über eine Silbermedaille freuen. Ebenfalls Silber gab es für Frederic Wolf, der im Hochsprung der Jungen M15 über 1,66m sprang und nur knapp an 1,69m scheiterte. Leonie Maginot und Yeliz Kars nahmen zudem im Sprint (8,18 sec.) und im Kugelstoßen (11,66m) jeweils Bronze mit nach Hause. Persönliche Bestzeiten brachten Taisha Bader über 60m der W15 (8,28 sec.) und Frederic Wolf (9,40 sec.) über 60m Hürden jeweils Rang 5 in den Finals. Lukas Schulz (7,78 sec.) über 60 m der Jungen M15 und Lukas Steichele (10,61 sec.) über 60 m Hürden der M14 kamen in ihren Endläufen auf Rang sieben ein.

Zur Einzelansicht →

News Archiv

News nach Themen:

Sportinternat Ludwigsburg Logo