Konzept

Die Umsetzung der Zielsetzungen des Sportinternats erfolgt im Vollzeitinternat auf der Basis eines Drei-Säulen-Modells. Als Partner der Familien, Schulen und Sportvereine, in denen Erziehung, schulische und sportliche Ausbildung schwerpunktmäßig erfolgen sollten, schafft das Vollzeitinternat optimale Rahmenbedingungen und leistet zum Erreichen dieser Ziele damit einen wichtigen Beitrag:

  • Leistungssportliche Förderung: Die konkrete sportliche Ausbildung erfolgt natürlich in den Sportvereinen und Fachverbänden. Das Vollzeitinternat unterstützt diese Arbeit aber durch Anleitung zu sportgerechter Ernährung. Außerdem wird großer Wert auf die Entwicklung eines angemessenen Regenerationsverhaltens gelegt. Durch Aufklärung, entsprechende Rahmenbedingungen sowie eine angemessenes Regelwerk wird dem Rechnung getragen.
  • Schulische Ausbildung: Die schulische Ausbildung erfolgt natürlich in den Partnerschulen. Das Vollzeitinternat unterstützt aber die Sportler und Sportlerinnen bei der Strukturierung des Nachmittags, durch Lernzeit- und Hausaufgabenbetreuung und durch die Vermittlung und Organsiation von Nachführunterricht für Kaderathleten. Das Vollzeitinternat bündelt und vermittelt Informationen (z.B. Noten) und unterstützt die Kommunikation zwischen allen Beteiligten.
  • Persönlichkeitsentwicklung: Die Erziehung der Jugendlichen erfolgt natürlich schwerpunktmäßig durch das Elternhaus. Da die Sportler und Sportlerinnen aber den größten Teil der Woche im Internat verbringen, unterstützt das Vollzeitinternat deren Entwicklung durch eine intensive Werte- und Fähigkeitenvermittlung. Soziale Kompetenz wie persönliche Stärke sollen gleichermaßen entwickelt und gefördert werden.