Konzept

Zielsetzungen des Teilzeitinternats ist die Unterstützung von jungen Leistungssportlern bei der Koordinierung der sportlichen und schulischen Anforderungen. Ein zentraler Aspekt dabei ist die Vermeidung langer unproduktiver Wegezeiten. Das Konzept konzentriert sich auf diese drei Bereiche:

  • Verpflegung: Mittags können die Sportler zwischen 12:15 und 14:30 eine warme Mahlzeit in der Mensa einnehmen, die sich direkt neben der Schule befindet. Zur Auswahl stehen immer zwei Menüs, von denen eines vegetarisch ist.
  • Schulische Betreuung: Das Teilzeitinternat befindet sich ebenfalls unmittelbar neben der Schule. Es begleitet die Sportler in allen schulischen Fragen, betreut die Hausaufgabenerstellung, vermittelt Nachführ- und Nachhilfestunden zur Verfügung, unterstützt bei der Vorbereitung zu Klassenarbeiten und koordiniert die Zusammenarbeit von Schule und Sport.
  • Sportliche Betreuung: Das Teilzeitinternat kooperiert mit den hauptamtlichen Trainern des Stadtverbandes Sport und optimiert das Zeitbudget durch die Möglichkeit des Trainings nach der Schule. Außerdem arbeitet das Teilzeitinternat v.a. in Fragen der individuellen Laufbahnberatung mit dem Olympiastützpunkt zusammen. Schließlich führt das TZI biomechanische Analysen durch und vermittelt Sportmentaltrainings.