You can check out anytime you like - but you can never leave

You can check out anytime you like - but you can never leave

Wie jedes Jahr hieß es auch jetzt kurz vor den Sommerferien wieder Abschied nehmen. Sechs Athleten haben nach z.T. vielen Jahren das Sportinternat verlassen, weil sie den Standort wechseln, inzwischen andere Ziele mit Priorität verfolgen oder auch einfach in die Selbsständigkeit entwachsen sind. Besonders stolz kann das Sportinternat auf die Berufung von Eyke Prahst in den Bundesligakader der MHP RIESEN sein, aber auch alle anderen Athleten haben in ihren Teams über die Jahre ihre sportliche Qualität kontinuierlich gesteigert. Jonathan Luyeye wurde durch eine Knieverletzung ein Jahr lang außer Gefecht gesetzt, und es ist ihm zu wünschen, dass er nach seiner Genesung wieder an die alten Leistungen anknüpfen kann - immerhin hatte er, wie auch Iva Banozic bereits eine DBB-Einladung.

v.l.n.r Erzieher David Stolzmann, Eyke Prahst, (davor) Erzieherin Andrea Putz, Kenan Halac, Jonathan Luyeye, Jelena Bozic, Iva Banozic, Erzieherin Sandra Fuchs (nicht auf dem Bild: Dominique Woods)

(Foto: Thomas Christl)

Beim schon traditionellen Grillabend zum Ende des Schuljahres zog Internatsleiter Thomas Christl in einer kurzen Ansprache eine sehr positive Bilanz der letzten Saison. Vor allem dem äußerst engagierten Einsatz des pädagogischen Teams ist es zu verdanken, dass das Betreuungsangebot für die jugendlichen Sportler auch in diesem Jahr noch weiter optimiert werden konnte.

(Foto: Sandra Fuchs)

Mit sehr persönlichen, teils ironischen, teils motivierenen Worten verabschiedeten die Pädagogen die Athleten, die dieses Jahr das Sportinternat verlassen.

 

(Foto: Thomas Christl)

 

(Foto: Thomas Christl)

 

(Foto: Thomas Christl)

 

(Foto: Thomas Christl)

Auch dieses Jahr haben wir Euch zum Abschied ein Sporthandtuch mit Eurem Namen und dem Jahr Eures Abschieds vom Sportinternat als Andenken geschenkt. Wir werden Euch in guter Erinnerung behalten und wir sind auch sicher, dass ihr zwar das Haus verlassen habt, Ihr aber zwischendurch als lieber Besuch zurück kommen werdet. Auf jeden Fall werden die Erfahrungen im Sportinternat Euch als wichtiger Einfluss auf Euren nächsten Lebensabschnitt begleiten, für den wir Euch alles Gute wünschen - you can check out any time you like but you can never leave.

Leitung und pädagogisches Team des Sportinternats

 

A- A A+